Laken oder Spannbezug – Was macht den Unterschied?


So manch einer kann sich noch gut daran erinnern: Früher ärgerte man sich oft über verrutschte Laken, bis dann der Spannbezug mit Gummizug seinen Siegeszug einleitete. Doch auch heute noch gibt es viele, die auf das klassische Laken schwören. Obwohl sich beide Varianten weder in Material und Farbe wesentlich voneinander unterscheiden, hat das Laken doch einen Vorteil, auf den so mancher nicht verzichten möchte: Es lässt sich bequem zusammenfalten und platzsparend im Schrank aufbewahren.

Anders zieht es beim Spannbezug aus. Dessen Rundum-Gummizug sorgt zwar dafür, dass er auf der Matratze nicht verrutscht und leichter zu beziehen ist, beim Zusammenfalten erweist er sich jedoch als „störrisch“ und bringt einen Volumen-Effekt mit sich, der bei der Aufbewahrung im Schrank mitunter hinderlich ist.

Bettwäsche

Fazit: Ganz gleich, welcher der genannte Vorteile für Sie überwiegt, in punkto Schlafkomfort liegen beide Varianten gleichauf!

 

Welche Größe ist die Richtige?

  • Einzelbett: Breite ca. 90- 100 cm, Länge ca. 200-220 cm 
  • Französisches Bett: Breite ca. 140- 160 cm, Länge ca. 200-220 cm
  • Doppelbett: Breite ca. 180 cm, Länge ca. 200-220 cm

 

 

Bettwäsche